Google+ Followers

Dienstag, 28. Juli 2015

*Vom Heimkommen*

Hallo meine Lieben :),
heute schreibe ich euch mal über ein wirklich interessantes Thema und zwar *vom Heimkommen*. Jetzt fragt Ihr euch bestimmt um was es sich handelt, nicht wahr ? Es handelt sich um eine Blogparade von der lieben Ariane von Heldenwetter,  an der ich gerne teilnehmen möchte. In Ihrem Artikel über das Thema *Heimkommen* erzählt Sie selbst über das Loch in das sie gefallen ist, nachdem sie von einem längeren Auslandsaufenthalt zurück gekehrt ist. Als ich Ihren Artikel gelesen habe, musste ich Ihr zustimmen, denn mir ging es genauso wie Ihr und deshalb sitze ich jetzt spät Abends vor meinem PC und schreibe selber einen Beitrag über *Das Heimkommen*, da mich das Thema sehr interessiert und ich gerne meine eigenen Erfahrungen mit euch teilen möchte :).
 
Letztes Jahr, ich fühle es noch so als wäre es gestern gewesen, da fiel mir das Heimkommen von meinem Urlaub ganz schön schwer. :( Wir hatten eine wunderschöne Woche in der Türkei verbracht und viele Eindrücke mitgenommen.  Die Türkei hatte mich mit Ihrer Freundlichkeit, Herzlichkeit in Ihren Bann gerissen, aber irgendwann fliegt man dann doch zurück, auch wenn es wehtut. Freunde die man lange kennt oder neue Freunde zurück lassen zu müssen.
 
Dieses Heimkommen,  das wird mir erst so richtig ein, zwei Tage vor dem Abflug so richtig bewusst, man erkennt, dass man dieses nichts tun auf einmal dann nicht mehr hat, sondern diesen stressigen und anstrengenden Alltag auf einmal wieder vor der Brust hat. Aber auch diesen Kontakt zu den netten Leuten, die man echt gern gewonnen hat, auf einmal nicht mehr zu haben. :(
 
Ich z.b. verarbeite meine Reise-Eindrücke auf verschiedene Art und Weise. Ich sammle Fotos auf meinem PC, mache mir eine Power-Point Präsentation vom Urlaub, schaue mir Fotos an, auf eine Art und Weise echt schön, aber auch traurig, da man nicht da sein kann, obwohl man es möchte, oder aber man plant wie ich, den nächsten Urlaub, der bei mir, wie Ihr mich kennt, wieder einmal in meine 2. Heimat geht, nämlich der Türkei :) und ja ich freu mich schon all die Leute wiederzusehen und einfach die Sonne zu genießen.
 
E N D E :)
Danke für eure Aufmerksamkeit und ich hoffe euch hat mein Beitrag zur aktuellen Blogparade von der lieben Ariane von Heldenwetter gefallen.
Schaut gern auf dem Blog von der lieben Ariane vorbei, ich denke Sie wird sich freuen.
 
Jetzt wünsche ich euch ein gutes Nächtle und bis zum nächsten Post :)
 
LG Sabrina :) *
 
 
 
 
 
 

Montag, 27. Juli 2015

*Urlaubsankündigung*

Hallo meine Lieben :),
 
heute melde ich mich mal wieder mit einer sehr guten Nachricht bei euch :) und zwar geht es um meine Urlaubsankündigung. In drei Wochen werde ich eine Woche in den Urlaub fliegen, einfach mal nichts tun und die Sonne genießen.
 
 
Jetzt habe ich euch noch gar nicht verraten wo hin es für mich diese eine Woche denn überhaupt geht, aber ihr könnt es euch bestimmt schon denken, denn wer fleißig meinen Blog ließt, wird ja schon mitbekommen haben, dass ich eine 2. Heimat habe und in die geht es auch dieses Jahr für mich wieder und ich freu mich schon riesig :).
Die ganzen Leute wiedersehen, Spaß haben, nichts tun und einfach die Sonne genießen. :) Ich hoffe das unser Animateur sein Versprechen einhält :), denn er hat mir versprochen, dass ich dieses Jahr mit in seinem Team sein darf, wenn es wieder heißt: Pool-Basketball :) Yippie ;)
Vielleicht wart Ihr ja schon das ein oder andere Mal dort und könnt mir noch ein paar Tipps mit auf den Weg geben?! 
Ich freu mich schon riesig den ein oder anderen Tipp hier auf meinem Blog zu lesen, gerne könnt ihr mir auch E-Mails hinterlassen :), werden rasch beantwortet :).
 
Jetzt wünsche ich euch aber noch einen wunderschönen Tag :) und bis zum nächsten Post :)
LG Sabrina :) *
 

Samstag, 4. Juli 2015

*Bin krankgeschrieben*

Hallo meine Lieben :),

ich melde mich heut mal wieder bei euch, mit einer nicht so guten Nachricht. Ich war unter der Woche beim Arzt, da ich seit Wochen mich mit Schmerzen im Handgelenk gequält habe, nun hat der Arzt bei mir ein "Ganglion", wie es in der Fremdsprache heißt, festgestellt. Ich darf jetzt erst mal drei Wochen mit einem Druckverband rumlaufen und hoffen, dass die Schmerzen weggehen und sich das "Ganglion" von alleine zurückbildet. Leider habe ich bisher keine Besserung festgestellt.:/. Nun fragt ihr euch bestimmt, was überhaupt ein "Ganglion" ist. Das möchte ich euch kurz hier erläutern.

1.) Was ist überhaupt ein "Ganglion"?
Das Ganglion (auch Überbein genannt) ist ein gutartiger Weichteiltumor der Hand, der meist gut sicht- und tastbar unterhalb der Haut gelegen ist. Es stellt eine, mit einer zähen, klaren Flüssigkeit gefüllte, Blase dar und geht von der Gelenkskapsel des Handgelenks aus, oder von einer der zahlreichen Sehnenscheiden die das Handgelenk umgeben.
2.) Beschwerden bei einem "Ganglion"?!:
Die Symptome des Ganglions können von völliger Beschwerde-Freiheit über Druckempfindlichkeit bis hin zu starken Schmerzen (u.U. ausstrahlend bis zum Ellenbogen und den Fingern) reichen. Drückt das Ganglion auf Nerven, kann auch ein Taubheitsgefühl oder Kribbeln in den Fingern auftreten. Abhängig von der Größe des Ganglions kann es zu Bewegungseinschränkungen kommen.
3.) Behandlung eines "Ganglion"?:
50 % aller Ganglien verschwinden auch ohne jegliche Behandlung zeitweise - oder für immer. Da Ganglien nicht zu einer Schädigung von Sehnen oder Nerven führen, müssen nur solche Ganglien behandelt werden, die Beschwerden (z.B. eine Bewegungseinschränkung) oder Schmerzen verursachen.
Manche Ärzte propagieren die so genannte "Stichelung". Dabei wird das Ganglion mit einer Nadel mehrfach punktiert und anschließend mit entzündungshemmenden Medikamenten (Kortison) infiltriert. Auch diese Methode führt jedoch nur in etwa 40% der Fälle zu einem endgültigen Verschwinden.
Hier seht ihr, wie das "Ganglion" aussieht und wo es sitzt. Genau dort hatte ich bei "Beugungen"; "Belastungen" oder auch beim "Abstützen" Schmerzen. So habe ich es festgestellt.
 
Ruft ein "Ganglion" stärkere Beschwerden hervor oder bestehen Bewegungseinschränkungen, sollte es operativ entfernt werden. Durch einen kleinen Hautschnitt wird das Ganglion bis zu seiner Verbindung mit der Gelenkskapsel freipräpariert und entfernt, die Gelenkskapsel muss gefenstert werden um Rezidive (= Wiederauftreten des Ganglions).
Alles weitere zu dem "Ganglion" könnt ihr nachlesen unter: http://www.sportordination.com/sporttraumatologie/handgelenk/ganglion/
 
Auf jeden Fall hat mir mein Arzt absolutes Sportverbot erteilt, jegliche Belastung mit dem Arm untersagt und jetzt muss ich drei Wochen einen Verband tragen. Na mal schauen, was es am Ende nützt.
Wie geht es euch eigentlich? Genießt ihr das "Sommer-Wetter"? Ich bin den ganzen Tag am Schwitzen und mein "Ventilator" läuft auf Hochtouren. Wird Zeit für eine Abkühlung, hoffentlich in den nächsten Tagen.  Jetzt wünsche ich euch noch einen wunderschönen Rest-Abend und bis zum nächsten Post. LG Sabrina :) *